Französische Austausch-Schule für Swisttal

Partnerschaftsverein Swisttal-Quesnoy half bei der Vermittlung

Im Foto: Der Partnerschaftsverein übergibt französische Grußbotschaften an die Französisch lernenden SchülerInnen der Georg-von-Boeselager-Schule​ im Beisein von Schulleiterin Angelika Polifka und Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner

Die Grußbotschaften französischer Schüler und Schülerinnen, die die französische Delegation um Catherine Mille (Vorsitzende des Partnerschaftsvereins „Amis de Swisttal“) zum Treffen der Städtepartner nach Heimerzheim mitbrachten, wurden noch vor den Sommerferien vom Vorstand des Partnerschaftsvereins zusammen mit Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner an die künftige Französisch-Klasse der Georg-von-Boeselager-Schule überreicht.

Dabei wurde seitens der Schule der Wunsch geäußert, der Partnerschaftsverein möge doch eine französische weiterführende Schule als Austausch-Schule vermitteln. Nicht ganz einfach, da die Partnergemeinde Quesnoy-sur-Deûle über keine eigene weiterführende Schule verfügt.

Doch wo ein Wille, da ein Weg! Mit Hilfe der französischen Städtepartner wurde mittlerweile der Kontakt zu einem Deutschlehrer am Collège St. André-St.Joseph in St. André-lez-Lille hergestellt. St. André-lez-Lille liegt ca 7 km von Quesnoy entfernt und ist einer der Schulorte, den die Schüler der Partnergemeinde besuchen. Schulleiterin Angelika Polifka ist begeistert: „Mit der Schule Auslandskontakte zu erleben, ist eine enorme Chance für unsere Schüler und Schülerinnen!“

Auf Anregung von Eltern im Partnerschaftsverein soll nun auch noch versucht werden, für Erwachsene einen VHS-Sprachkurs „Französisch für Anfänger“ in Swisttal einzurichten. „Dann können wir beim nächsten Treffen in Quesnoy selbst auch „ein Wörtchen mitreden“. Interessierte melden sich am besten direkt bei der Fachbereichsleiterin Sprachen, Juliane Keusch unter juliane.keusch@vhs-rheinbach.de

„Nun haben wir den Schlüssel zum deutsch-französischen Schul-Austausch in die Hand der Schule gegeben“, so Monika Wolf-Umhauer, Vorsitzende des Partnerschaftsvereins, stolz. „Jetzt liegt es an Lehrern, Eltern und Schülern, ihn auch mit Leben zu füllen!“ Natürlich bietet der Partnerschaftsverein gerne weitere Unterstützung an.

 

Partnerschaftsfest mit rheinischer Tradition

Auf Einladung der St. Sebastianus-Kunibertus-Schützenbruderschaft wurde das Jahrestreffen der Städtepartnerschaft zwischen Quesnoy und Swisttal 2017 beim traditionellen Schützenfest in Heimerzheim gefeiert.

Zunächst wurden die französischen Gäste nach der Ankunft in das Schießen auf die runde Scheibe eingewiesen. Jeder Gast erhielt einen Ausdruck seiner Treffer mit modernstem Sportgerät.  Bei rheinischen Spezialitäten wie Spießbraten, Schnitzel und Reibekuchen erhielten sie zu aller Überraschung abends von Brudermeister Werner Neubauer Pokale und Medaillen überreicht.

Ein Höhepunkt war sicher auch der traditionelle Festzug am Sonntag, an dem die große Delegation aus der Partnerstadt zusammen mit ihren Swisttaler Gastgebern, zu Ehren der Schützenbruderschaft in den französischen Farben gekleidet und mit Fähnchen, am großen Festumzug teilnahmen.

„Wir versuchen immer wieder, über die Zusammenarbeit mit Swisttaler Vereinen die Bürgerinnen und Bürgern in den Spaß an der Städtepartnerschaft einzubeziehen“, so Monika Wolf-Umhauer, Vorsitzende des Partnerschaftsvereins. Dank des rührenden Einsatzes der Schützenbruderschaft wird dieser Besuch aber auch unseren französischen Freunden in bester Erinnerung bleiben“, bedankt sie sich bei den Schützen für die tolle Gastfreundschaft.

Die französischen Gäste brachten als Gastgeschenk Grußbotschaften von französischen Schülern mit, die wenige Tage später vom Vorstand des Partnerschaftsvereins und Swisttals Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner an die künftigen Französisch-SchülerInnen der Georg-von-Boeslager-Schule überreicht wurden. Dabei wurde der Wunsch der Französisch-Lehrerin nach einer französischen Austausch-Schule deutlich. Der Partnerschaftsverein versprach, nach Kontakten zu forschen.

Die deutsch-französische Partnerschaft, nie war sie so wertvoll wie in Zeiten von AfD, Brexit und Le Pen. Dass sie in Swisttal lebt, das wurde beim Schützenfest in Heimerzheim deutlich. Dabei wurden nicht nur alte Freundschaften erneuert, sondern auch manche neue Begegnung wird in der Zukunft gefestigt werden. Das nächste Treffen für 2018, wenn die Swisttaler wieder nach Quesnoy fahren, wurde jedenfalls beim Abschied bereits geplant.

EINLADUNG zum SOMMERFEST

am 13. 7. 17 / 19.00 im Zehnthaus Odendorf

Der Partnerschaftsverein feiert traditionell sein Vereins-Sommerfest im Zuge des französischen Nationalfeiertags, des „Quatorze Juillet“ mit französischer Musik und einem Spezialitäten-Buffet der Vereinsmitglieder.

Hierzu sind alle Mitglieder und Frankreichfreunde, die uns kennen lernen wollen, herzlich eingeladen.

Um Anmeldung wird gebeten zur besseren Planung unter 02226 12498 (AB) oder .

 

EInladung 13.7.

Besuch aus Quesnoy 1./2.7. 17 Stand 27.6.17

Programm *

Samstag, 1.7. Ankunft
– 14.00 Uhr in der Schützenstraße 26 (parken am Schützenplatz Heimerzheim)
– Begrüßung auf dem Schützenplatz (Schützenstraße 33) mit Kaffee/Kuchen durch Partnerschaftsverein, anschließend Verteilung der Gäste auf die Gastgeber
– 15.00 Uhr „Gästeschießen“, d.h. Anleitung für Gäste und Gastgeber durch Vertreter des Schützenvereins Heimerzheim.
– 16.40 besteht die Möglichkeit, an der traditionellen Messe und Kranzniederlegung der Schützen teilzunehmen

– 19.00 / 19.30 Uhr gemeinsames Abendessen MIT den Schützen Heimerzheim im Rahmen deren Vereinsfestes in der Schützenhalle oder draußen, im Anschluss Musik und Tanz (siehe Flyer der Schützen).

Am Sonntag, 2.7.:
Der Vormittag bis nach dem Mittagessen in den Familien steht Gastgebern und Gästen zur freien Verfügung.
– Ab 13.30 Eintreffen der auswärtigen Schützenvereine an der Schützenhalle
und
– 14.00 Uhr Beginn des traditionellen Schützenumzugs durch Heimerzheim
– ab 15.00 Uhr Kaffee und Kuchen auf dem Schützenplatz (gegen Bons)

– vermutlich 17.00 Uhr Abreise der Gäste ab Schützenplatz Heimerzheim

Alle Swisttaler Bürger und frankreichfreunde sind zur Teilnahme herzlich eingeladen!

• eventuelle Nachfragen via wolfumhauer@gmail.com

Programm Schützenfest

Besuch aus Frankreich am 1. Juli

Teilnahme am traditionellen Schützenfest in Heimerzheim

Einmal mehr kommt Leben in die deutsch-französische Freundschaft, denn am 1. Juli erwartet die Swisttaler Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner den Besuch der Städtepartner aus Quesnoy-sur-Deûle in der Nähe von Lille im Norden Frankreichs. Angeführt von ihrer Amts-Kollegin aus Quesnoy Rose-Marie Hallynck, wird eine große Gruppe bekannter und neuer Partner um 14.00 Uhr auf dem Heimerzheimer Schützenplatz ankommen.

Durch die Kooperation des Partnerschaftsvereins mit der Sebastianus-Schützenbruderschaft Heimerzheim werden die Franzosen diesmal in die rheinische Tradition eingeführt. Gleich nach der Begrüßung mit Kaffee und Kuchen dürfen die Gäste unter Anleitung der Schützen die neue elektronische Schießanlage ausprobieren. Und nach dem gemeinsamen Abendessen auf dem Schützenplatz organisieren die Gastgeber am Abend in der Schützenhalle ab 19.30 Uhr eine große Party als „Europäische Dance Night“ mit DJ Jogi. „Das ist genau das Richtige für unsere Franzosen, denn die wissen zu feiern“, freut sich die Vorsitzende des Partnerschaftsvereins, Monika Wolf-Umhauer, besonders auf diesen gemeinsamen Abend.

Brudermeister und Schützenkönig Werner Neubauer ist bereits gespannt auf die Teilnahme der deutsch-französischen Gruppe am sonntäglichen Festzug am 2. Juli um 14.00 Uhr durch den Ort: „Ein solcher Austausch ist immer eine Bereicherung für beide Seiten!“

Alle Swisttaler Bürger sind herzlich eingeladen zur Teilnahme am Festwochenende in Heimerzheim. Auch mit Spenden können sie beide Vereine in der Förderung der deutsch-französischen Partnerschaft unterstützen.​

Die Franzosen kommen nach Swisttal! Einladung zum Jour Fixe

Der Partnerschaftsverein Swisttal-Quesnoy lädt zum nächsten gemütlichen Stammtisch

am Donnerstag, 8. Juni 2016 / 20.00 Uhr

in der „Linde“ Heimerzheim (Bachstraße)

herzlich ein. „Neben den Mitgliedern sind vor allem auch Nachbarn und Freunde willkommen – wir werben weiter um neue Mitglieder!“, ruft Vorsitzende Monika Wolf-Umhauer auch alle Swisttaler zum Mitmachen auf.

Bei diesem Treffen soll vor allem der Besuch der französischen Städtepartner vorbereitet werden. Nach wie vor werden GASTGEBER GESUCHT, um die bisher 32 Angemeldeten Besucher aus der Partnerstadt privat in Swisttaler Familien unter zu bringen. Vermutlich werden auch noch weitere Teilnehmer kommen, denn der französische Schützenverein hat sein Interesse bekundet.

Die bisherige Planung des Wochenendes am 1. und 2.Juli sieht vor, das Schützenfest gemeinsam mit der Schützenbruderschaft Heimerzheim zu feiern – aus Gründen der Synergie und der weiteren Verankerung der Städtepartnerschaft in Swisttal.

Alle Swisttaler, die sich für Frankreich interessieren haben hier die Chance zu einer persönlichen Begegnung mit den französischen Städtepartnern. „Nutzen Sie die Gelegenheit!“, ermuntert Wolf-Umhauer und stellt fest: „Diese Partner ´aus dem Lande der Sch´ti´ nahe Lille sind so unkompliziert und herzlich, dass die jährlichen Treffen jedes Mal ein tolles Fest sind!“

Einladung zum Jour Fixe am 11.5.

Liebe Mitglieder und Frankreichfreunde,

zum kommenden Jour Fixe

am Donnerstag, 11.5./ 20.00* Uhr.

ins Clubhaus des TCK-Buschhoven, Wiedring 2a

laden wir herzlich ein und hoffen auf viele Teilnehmer mit Ideen für unsere nächsten Aktivitäten:

Am Sonntag, 28. Mai beteiligt sich unser Verein wieder am „Schlossfest“ in Miel mit einem gemeinsamen Stand mit der Gemeinde Swisttal. Dabei möchten wir gerne die Besucher mit irgendeiner besonderen Attraktivität „anlocken und am Stand fesseln“.

Auch stundenweise Mitarbeiter am Stand zwischen 11 und 18 Uhr werden noch gesucht. Bitte melden Sie sich bei mir unter den o.g. Adressen!

Darüber hinaus planen wir den Besuch der Freunde aus Quesnoy für den 1. und 2. Juli und suchen noch Gastgeber.

Bis zum Jour Fixe am 11.5. -> ausnahmsweise wieder mit der Bitte um Anmeldung, damit der Wirt einen entsprechend großen Tisch herrichten kann grüßt herzlich

Ihre

Monika Wolf-Umhauer

Einladung zur Mitgliederversammlung des Partnerschaftsvereins

An alle Mitglieder und Frankreichfreunde,

der Vorstand  des Partnerschaftsvereins lädt herzlich ein zu seiner jährlichen

Mitgliederversammlung

am

Dienstag, 25. April, um 20.00 Uhr

in

der Gaststätte „zum Büb“, Odinstraße, Odendorf

Das Hauptaugenmerk dieser Mitgliederversammlung liegt vor allem auf der Jahresplanung und dient der Vorbereitung des Besuchs unserer Städtepartner aus Quesnoy-sur-Deûle im Juli.

Für diesen Besuch am 1. und 2.7. werden schon jetzt Ideen, Gastgeber und Sponsoren gesucht.

​Bitte melden Sie sich ab sofort als Gastgeber und Teilnehmer an unter .

Der Vorstand freut sich sehr auf eine rege Teilnahme.

1703_Einladung MGV

Einladung zum Jour Fixe am 8.3. nach Odendorf

Zum ​nächsten Jour Fixe treffen sich Freunde und Mitglieder der Städtepartnerschaft ​Swisttal -Quesnoy („Kehnoa“) ​am

Mittwoch, ​8. März, 20.00 Uhr
ins „Wine & Dine“ (= von Sturm) Odendorf Essiger Straße 9.

Da der Wirt eigens für den​ ​Partnerschaftsverein sein Lokal öffnet, bittet die Vorsitzende des
Partnerschaftsverein​​,s Monika Wolf-Umhauer​,​ ab sofort um Anmeldung (am liebsten)
per Mail unter wolfumhauer@gmail.com oder unter 02226-12498 (AB).
Dabei gibt es nicht nur leckeres Essen, sondern auch die Grundzüge der Planung für
den Besuch unserer Partner aus Quesnoy​ ​am 1./2. 7.2017 in Swisttal. Ab sofort können sich auch Gastgeber mit ihren Gästebetten unter der genannten Adresse anmelden!

Darüber hinaus plant der Vorstand des Partnerschaftsvereins am Sonntag, 28. Mai wieder mit der Gemeinde einen gemeinsamen Stand beim Schlossfest in Miel (11.00 – 18.00 Uhr). Auch dazu werden freiwillige Aktive gesucht.

Zu ​diesem vielseitigen Abend sind alle interessierten Frankreichfreunde herzlich​ ​eingeladen.
Anmeldung bis zum 5.3.17 unter wolfumhauer@gmail.com / 02226 12498 (AB).